Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie auf „Akzeptieren“ klicken, gestatten Sie die Nutzung von Cookies und Analyse-Software bspw. von Google („Google Analytics“), die dabei helfen, Ihnen in Zukunft noch bessere Dienste anbieten zu können. Cookies, die wesentliche Services und Funktionen ermöglichen (z.B. Login), werden aus technischen Gründen ungeachtet Ihrer Wahl gesetzt. Mehr erfahren …

AkzeptierenAblehnen

markendesign johnhill optik

Mit ihrem Konzept überzeugen zwei Jungunternehmer 2016 die Jury des Innenstadtwettbewerbs der IHK. Augenoptikermeisterin Andrea Hillmann und Mitbegründer Sebastian John besitzen Unternehmergeist und eröffnen im März 2017 gemeinsam mit Ihrem Team unter der Marke JohnHill ihr erstes Optikerfachgeschäft, zentral gelegen an Geras Marktplatz. Um dem ästhetischen Anspruch der neuen Marke gerecht zu werden, ist es unumgänglich, ein umfassendes und auf die exklusive Zielgruppe zugeschnittenes Corporate Design zu entwerfen.

die markenidee

„Wer ist JohnHill?“ – „Bist Du JohnHill?“ Handwerkliche Präzision in Harmonie mit dem Gespür für den passenden look, wird zum Einklang von Optik und Mode. Wenn zu dem formulierten Credo das passende Ambiente hinzukommt, wird der Besuch beim Optiker zum Erlebnis mit Zufriedenheitsgarantie. Typgerechte Fassungen und hochwertige ZEISS-Gläser in einer Erlebnis-Einkaufsatmosphäre. Die offene Werkstatt macht das Handwerk der zertifizierten ZEISS-Vision-Seh-Experten dabei erleb- und greifbar. Hochmoderne Messgeräte ermöglichen hier eine bis zu 25-fach höhere Genauigkeit im Vergleich zu bisherigen Sehtest-Verfahren. Das bedeutet im Endergebnis: schärferes, brillanteres und kontrastreicheres Sehen durch die zielsichere Auswahl der richtigen Gläser. Zum vollendeten Seherlebnis fehlen dann noch passende und, wenn gewünscht, auch ausgefallene Brillengestelle. Kunden können aus einem Sortiment gefragter und exklusiver Trendmarken wie Götti, Cazal, Etnia, Gloryfy, Marc O‘Polo und anderen auswählen.




UMSETZUNG
ENTWICKLUNG DES MARKENDESIGNS

Präzision als Mode, Klarheit als Wert. Der Anspruch ist einfach, positiv und unmissverständlich, die Kreation klar in ihrer Aussagekraft und zeitlos exakt in ihrer Erscheinung mit hohem Wiedererkennungswert. Eine Wortmarke als grafische und inhaltliche Schöpfung einer fiktiven Persönlichkeit, die zur Identifikation anregt und damit unweigerlich die eigenen Markenwerte auf die Zielgruppe überträgt, abgleicht – subversiv interagiert. Die Bildmarke als präsenter, visueller Anker innerhalb der gesamten Kombination. Typografisch individuell konstruiert, die Schenkel der Type in bewusster Erscheinung als mögliche Brillenbügel, enthüllt sie die gesamte essentielle grafische Substanz im Detail. Eingebettet in die Festlegung der Hausfarben, die Definition der Schriften und Anwendungsraster, zeigt sich die Marke in einem starken, einheitlich wertigen und damit erfolgreichen Auftritt.

WEITERE PROJEKTE DIESES KUNDEN
SIE MÖCHTEN MEHR ERFAHREN

Ansprechpartner

Sebastian Uebel _ Geschäftsführer _ Leitung Design
s.uebel@trendsetzer.eu