Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie auf „Akzeptieren“ klicken, gestatten Sie die Nutzung von Cookies und Analyse-Software bspw. von Google („Google Analytics“), die dabei helfen, Ihnen in Zukunft noch bessere Dienste anbieten zu können. Cookies, die wesentliche Services und Funktionen ermöglichen (z.B. Login), werden aus technischen Gründen ungeachtet Ihrer Wahl gesetzt. Mehr erfahren …

AkzeptierenAblehnen

die stadt als marke

Wie viele Städte hat auch Gera, als drittgrößte Stadt Thüringens, mit einer wirtschaftlich angespannten Situation zu kämpfen. Die wichtigsten Wirtschaftszweige vor 1990 haben in Gera heute nur noch eine geringe oder gar keine Bedeutung mehr: Werkzeugmaschinenbau (VEB Wema Union), Textilindustrie (VEB Modedruck), Textilmaschinenbau (VEB Textima), Elektronik und Gerätebau (VEB Elektronik Gera) existieren nicht mehr oder nur in stark verkleinerter Form. Um für das städtische Überleben Ansiedlungen von Industrieunternehmen bzw. die Gewinnung von Investoren zu erreichen, bedarf es manchmal unkonventioneller Wege auf denen man sich seiner Markenidentität bewusst wird.

die markenidee

Diese Aufgabe erreichte uns in Form einer Ausschreibung eines Messe-Print-Begleiters. Dabei galt es, GERA.DE hier die Stärken unserer Stadt für Investoren zu kommunizieren und so authentische Markenpflege zu betreiben. Dies gelingt am glaubwürdigsten durch erfolgreiche Unternehmerinnen und Unternehmer und Persönlichkeiten unserer Stadt.




UMSETZUNG
MARKENIDENTITÄT DURCH ANGEWANDTE GESTALTUNG

Gutes Design schafft neue Wege, wo bislang Grenzen sind – es entwickelt Perspektiven, es interpretiert neu. Genau diesen Wunsch trug die Stadt Gera in Bezug auf ihre Eigendarstellung im Rahmen der Hannovermesse 2015 an uns heran. Eine willkommen Steilvorlage für jedes Gestalterherz. Wir fordern und fördern Visionäre. Gründen Sie GERA.DE hier ihr Unternehmen, siedeln sie sich GERA.DE hier an und werden sie GERA.DE hier erfolgreich. Welches Symbol ist für einen Aufbruch in eine neue Welt stärker geeignet als der Astronaut? Begeistert von dieser Idee, ließen sich Walter Bauer, CEO Electronicon und Dr. Merle Fuchs, Leiterin des TGZ Technologie und Gründerzentrum Gera, von uns stellvertretend für die vielen erfolgreichen Unternehmer der Stadt, als Visionäre in Szene setzen.   Gutes Design ist immer Tat und nie Versuch, ist immer Lösung, nie Kompromiss.

SIE MÖCHTEN MEHR ERFAHREN

Ansprechpartner

Sebastian Uebel _ Geschäftsführer _ Leitung Design
s.uebel@trendsetzer.eu